Allgemein

SIGMA SPORT PAVA + HIRO Set im Vergleich

SIGMA SPORT PAVA + HIRO Set im TestManchmal sind es schon einfache Beschreibungen, die Neugier wecken: Super hell sei das SIGMA SPORT PAVA + HIRO Set beispielsweise, lässt der Hersteller in der Produktbeschreibung wissen. Es sei deshalb das perfekte Sicherheitslicht für das Rad. Wir haben die relativ kostspielige Beleuchtung getestet.

Verpackung und Lieferumfang
Unser erste Eindruck lautet: Sigma Sport kann wirklich gut und effizient verpacken. Zu dem Lieferumfang gehören die PAVA (Front) sowie die HIRO (Heck) Leuchte. Die Halterungen, vier AA-Batterien für vorne und zwei N-Batterien für hinten sowie ein Ladegerät für jede handelsübliche Steckdose. Alles ist gut gesichert.

Qualität und Verarbeitung
Wir sind fast versucht, eine alte Phrase an dieser Stelle zu bemühen: Vorne Top, hinten Flop. Dies wäre allerdings zu scharf. Doch die klare Tendenz lautet: Die PAVA Leuchte und ihre Halterung wirken sehr viel hochwertiger als ihr Pendant HIRO für die Rückseite. Das Plastik, das die vordere LED Leuchte wie einen Schutzpanzer umgibt, ist dick und solide. Gleiches gilt für das Glas, das vor der eigentlichen Leuchte liegt. Beides kann man leider nicht für die rückwärtige Beleuchtung sagen. Dort wurde durchschnittliche Qualität verbaut.

Befestigung
Diese Tendenz setzt sich in der Frage der Monate fort: Dank des Klickverschlusses soll man sowohl die vordere wie auch die hintere Halterung problemlos befestigen können. Der Einsatz von Werkzeug sei nicht nötig, heißt es. Wir können das Folgende feststellen: Für die Vorderseite ist dies ohne Abstriche richtig. Hier ist die Halterung sehr gut. Leider zählt dies nicht für die Rückseite: Um die HIRO Leuchte so zu befestigen, wie es angebracht wäre, muss man einige Zeit einplanen. Wer dies zum ersten Mal macht, dem geben wir folgende Versicherung mit an die Hand: Es ist zwar mühsam, aber es geht. Wer noch ein paar überschüssige Kabelbinder hat, kann sich mit diesen die Arbeit deutlich erleichtern.

Ausstattung und Funktionen
Das SIGMA SPORT PAVA + HIRO Set bietet zwei Leuchtstufen. In der stärkeren Stufe kommt die vordere Beleuchtung auf einen Wert von mehr als 25 LUX, was auch in den dunkelsten Gassen ausreicht. Die schwächere Einstellung kommt auf knapp mehr als zehn LUX. Dies reicht für den normalen Stadtverkehr ohne Probleme aus. Für die rückwärtige LED Leuchte HIRO sind die Ergebnisse leider nicht derart überzeugend. Allerdings strahlt auch diese hell genug, damit man sicher sein kann, dass man früh genug von allen Autofahrern gesehen wird.

Lobenswert ist der zweistufige Batterie-Indikator, den das SIGMA SPORT PAVA + HIRO Set bietet. Es handelt sich praktisch um ein Frühwarnsystem darüber, wann das Ladegerät wieder zum Einsatz kommen muss. Die Anzeige, die einen darauf hinweist, dass sich die Stromspender dem Ende ihres Lebens nähern, setzt so früh ein, dass man ohne Sorgen noch nach Hause fahren kann, um die Leuchten dann an das Ladegerät anzuschließen.

Ebenfalls positiv fiel der Einschaltschutz der Leuchten auf: Nötig ist ein Doppelklick: Wer zufällig auf die Taste kommt, läuft also nicht Gefahr, versehentlich wertvolle Akkulaufzeit zu verschwenden. Da wir einen Teil unserer Testfahrten bedauerlicherweise im Regen absolvieren mussten, können wir zudem an dieser Stelle auch bestätigen, dass sowohl die PAVA wie auch die HIRO Leuchte wasserdicht sind.

Leuchtweite
Das SIGMA SPORT PAVA + HIRO Set ist nicht das günstigste am Markt. Wir hatten uns deshalb eine sehr hohe Leuchtweite versprochen. Leider wurden wir dabei enttäuscht: Die knapp 40 Meter sind eher Durchschnitt. Um fair zu bleiben, muss man aber sagen, dass der Lichtwurf sehr gut ist. Man hat im Leuchtkegel nicht das unangenehme Gefühl, dass es Stellen auf dem Untergrund gibt, die man nicht sehen kann. Das SIGMA SPORT PAVA + HIRO Set ragt zwar in dieser Statistik nicht heraus, wir finden jedoch, dass es einen guten Job macht.

Akkulaufzeit
Hier haben wir den Punkt erreicht, wo sich das Set von Sigma Sport wirklich beweist: Der Hersteller hat eine Akkulaufzeit von bis zu 40 Stunden angegeben. In unserem Test waren es eher 40 Stunden und mehr. Es hat sicherlich damit zu tun, dass wir mit hochwertigen Batterien gestestet haben. Trotzdem gilt: Der Akku ist eine der ganz großen Stärken von dem SIGMA SPORT PAVA + HIRO Set.

Zuverlässigkeit
Aus praktischen Gründen können wir die Leuchten nicht über Monate testen, sondern machen über einen kurzen Zeitraum mehrere intensive Testfahrten. Probleme mit der Zuverlässigkeit hatten – mit der Ausnahme der hinteren Haltung – keine. Unter dem Strich funktionierten die Bestandteil so, wie sie sollten.

Die Vorteile auf einen Blick:
+ Helles Licht
+ Zuverlässig
+ An der Vorderseite eine einfache Montage
+ Sehr gute Qualität bei der vorderen LED
+ Wasserdicht
+ Einschaltschutz
+ Batterie-Indikator
+ Sehr guter Akku
+ Kompletter Lieferumfang

Die Nachteile auf einen Blick
– Hintere Leuchte nur Durchschnitt
– Hintere Halterung nur Durchschnitt
– Leuchtweite nur Durchschnitt
– Relativ teuer

Fazit: Sichere und gute Beleuchtung
Solche Testberichte haben den Nachteil, dass Schwierigkeiten während der Fahrten auf einmal sehr groß wirken. Darum möchten wir an dieser Stelle festhalten: Insgesamt macht das SIGMA SPORT PAVA + HIRO Set einen guten und sicheren Eindruck. Wer stets mit ausreichender Beleuchtung unterwegs sein möchte, macht mit diesen LED Leuchten keinesfalls einen schlechten Griff. Mit Ausnahme des Preises fällt keiner der Nachteile, die wir herausgearbeitet haben, wirklich deutlich ins Gewicht. Die hintere Halterung bietet zwar Optimierungspotenzial, allerdings tut sie insgesamt, was sie soll – und dies ist ausreichend. Da die vordere Leuchte zudem ausgezeichnet ist, geben wir mit gutem Gewissen vier von fünf Punkten für das Set.

Ähnliche Beiträge